• Sicherheitsschuhe

    Unsere orthopädischen Einlagen für Sicherheitsschuhe und orthopädische Sicherheitsschuhe nach Maß sind gemäß DGUV 112-191 (BGR 191) hergestellt.

  • Einlagen für Sicherheitsschuhe

    Unsere orthopädischen Einlagen für Sicherheitsschuhe und orthopädische Sicherheitsschuhe nach Maß sind gemäß DGUV 112-191 (BGR 191) hergestellt.

Orthopädische Einlagen für Sicherheitsschuhe und orthopädische Sicherheitsschuhe nach Maß

Sicherheitsschuhe

Die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit dienen der Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Die BG-Regel 191 beschäftigt sich mit der Benutzung von Fuß- und Knieschutz.

Bei jeder orthopädischen Anpassung von Sicherheitsschuhen muss geprüft werden, ob diese weiterhin den Anforderungen der Norm EN ISO 20345 entsprechen.
Diese Prüfung muss durch ein offizielles Prüfinstitut durchgeführt werden, welches anschließend eine EG-Baumusterprüfbescheinigung ausstellt.

Um ein möglich breites Einsatzspektrum zu ermöglichen, sind unsere orthopädischen Sicherheitsschuheinlagen für eine große Anzahl an Sicherheitsschuhen baumustergeprüft nach EN ISO 20345 und EN ISO 20347.

Unsere orthopädischen Sicherheitsschuhe nach Maß sind baumustergeprüft nach DIN EN ISO 20345:2011.

Kostenträger

Als mögliche Kostenträger kommen in Frage:

  • Arbeitgeber
  • Bei Arbeitsunfällen die DGUV (BG)
  • Deutsche Rentenversicherung (wenn mind. 15 Jahre rentenversicherungspflichtige Beiträge in die Deutsche Rentenversicherung einbezahlt)
  • Bundesagentur für Arbeit (wenn weniger als 15 Jahre rentenversicherungspflichtige Beiträge in die Deutsche Rentenversicherung einbezahlt)

Downloads

Allgemein

Arbeitsagentur

Rentenversicherung Erstversorgung

Rentenversicherung Folgeversorgung